Bericht zum Future-Cup in Bad Blankenburg

TSV Untergröningen e.V. – Abteilung Tischtennis

Amelie Fischer siegt beim Future-Cup

Im thüringischen Bad Blankenburg fand die diesjährige Ausspielung des Future-Cup statt.

Beim Future-Cup treffen die besten U-12 Teams aus allen Landesverbänden des Deutschen Tischtennis-Bundes aufeinander.
Auf Grund der Nominierung für diese Bundesveranstaltung konnte Fischer leider nicht auf den zeitgleich stattfindenden Württembergischen Meisterschaften antreten, wo sie an Nummer 1 bei den Mädchen U12 gesetzt gewesen wäre.
Betreut von der TTBW-Landestrainern Martina Schubien erspielten sich die Schülerinnen deutlich überlegen den 1. Platz. In der Auswahl von Baden-Württemberg spielten neben Amelie Fischer vom TSV Untergröningen, Jele Stortz (DJK Offenburg), Melanie Merk (SV Beuren) und Lucia Behringer (FC Dörlesberg).

Bei den Schülerinnen standen 6:0 Punkte und 15:0 Spiele nach der Vorrunde zu Buche. Gegner waren Thüringen, Bayern und Sachen-Anhalt.
Danach gab es in der Zwischenrunde einen klaren 5:0 Sieg gegen Schleswig-Holstein und im Halbfinale einen  4:1 Sieg gegen Hessen.
Das Finale selbst gewannen die Mädels dann ebenfalls mit 4:1 gegen das Team des Tischtennisverbandes Niedersachsen.

Future-Cup 2018

Bild vom Future-Cup 2018, auf Platz 1 die Auswahl von Baden-Württemberg

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.tischtennis-ostalb.de/2018/bericht-zum-future-cup-in-bad-blankenburg/