Informationen zu Verbandstag und Fusion TTVWH mit Südbaden

Hallo Vereinsverantwortliche und Spieler im Bezirk Ostalb,

wie bereits angekündigt, wird eine Fusion der Landesverbände TTVWH und Südbaden zu TTBW ab 01.01.2020 erfolgen.

Wenn man es aus der Sicht unseren TTVWH – Präsidenten Rainer Franke betrachtet, ist dies für unseren Tischtennissport nur eine „Light“ Version für den Süd – Westen, dem 3. größtes Bundesland in Deutschland.
Wie Ihr sicherlich bereits lesen konntet, hat Nordbaden, deutlich mit Ihren Bezirksvorsitzenden und Delegierten am Verbandstag der Fusion nicht zugestimmt und bleiben weiter als kleiner Tischtennisverband eigenständig bestehen.

Was bedeutet dies aber für uns:
Wir werden als ein Landesverband mit Südbaden zum 01.01.2020 verschmelzen und daraus „Tischtennis-Baden Württemberg (TTBW)“ gründen. Dies bedeutet, der TTVWH wird unsere Zugehörigkeit im altem Verband zum 31.12.2019 auflösen und zum 01.01.2020, im neu gegründeten Verband wieder mit aufnehmen. Dies hat für uns im Bezirk Ostalb oder auch alle einzelnen Vereine keine Auswirkungen, außer das wir unser Verbandslogo ab dem 01.01.2020 ändern müssen.
Des Weiteren werden vorerst keine zusätzliche Kosten auf uns zukommen, wobei dies mit der „Light – Version“ noch nicht ganz ausgesprochen ist.
Für unseren Mannschaftssport sind vorerst auch keine wesentliche Änderungen bekannt, da unsere höheren Spielklassen im Bezirk, nicht an die badischen Ligen angekoppelt sind.
In wie Fern unsere WO (Wettspielordnung) hierzu nochmals geändert wird, kann ich noch nicht sagen, da diese erst in Kürze neu verhandelt wird.

Am Verbandstag in Gerlingen wurde das Präsidiumsgremium wie folgt, bis zum ersten Verbandstag (voraussichtlich Ende April 2020) neu gewählt.
Hierbei hat es auch Änderungen ergeben, die ich Euch nicht vorenthalten möchte:

Alter und neuer Präsident: Rainer Franke
Vizepräsident (Bereich Wettkampfsport): Christhart Kratzenstein
Vizepräsident (Bereich Finanzen): Armin Krauskopf
Vizepräsident (Bereich Sportentwicklung/Öffentlichkeitsarbeit): Jacquline Pirk
Weiter Änderungen in den RL gab es keine.

Wie Ihr bereits im Artikel lesen habt können, kann jeder Spieler oder Gönner unseren Sportes, einmal im Jahr mit eigener Stimme, unseren Bezirk am Verbandstag mit vertreten und mit seiner eigenen Stimme, bei Entscheidungen mitbestimmen.

Für weitere Info stehe ich gerne mit Rat und Tat zur Seite, am besten bin ich unter TT-BZV-Ostalb@web.de zu erreichen.

Mit sportlichen Grüßen
Martin Gold – Bezirksvorsitzender Bezirk Ostalb

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.tischtennis-ostalb.de/2019/informationen-zu-fusion-und-verbandstag/