Bericht deutsche Top48 Rangliste U15

Fischer beim Top 48 U15 erfolgreich

Beim Bundesranglistenturnier Top 48 für Deutschlands beste Schülerinnen und Schüler (Jugend 15) hinterließ die 13 jährige Neunstädterin Amelie Fischer im südhessischen Erfelden einen sehr positiven Eindruck.

Durch Ihre Einsätze bei den Damen konnte Fischer ihre Spielstärke weiter verbessern und ist zwischenzeitlich in der deutschen Spitze (Talentkader des deutschen Tischtennisbundes) angekommen. Amelie startet in der Jugend (u.a. auch beim Top48-Turnier) für den TSV Untergröningen. Bei den Damen ist sie derzeit in der Regionalligamannschaft für die TTG Süßen ein wichtiger Punktesammler.

Beim Top 48 in Erfelden kämpften jeweils 48 Mädchen und Jungen in acht Sechsergruppen in der Vorrunde um eine gute Platzierung. In Ihrer Gruppe musste sie sich mit Sofie Bogulavska (Tischtennisverband Niedersachsen), Denise Husung (Thüringen), Sophie Peifer (Schleswig Holstein), Lea-Marie Schultz (Bayern) und Sifan Sissi Pan (Hessen) messen. Fischer wurde mit einer Bilanz von 5:0 Siegen und deutlichen 15:1 Sätzen Gruppenerste und qualifizierte sich somit für die Zwischenrunde um die Plätze 1 bis 16. Dort stand für sie nach zwei Siegen (u.a. Carina Ludwig; Schleswig Holstein) und einer 1:3 Niederlagen gegen die an 1 gesetzte Laura Kaim (Hessen) Platz 5 zu Buche.

Somit kann sich Fischer auf die Teilnahme am nachfolgenden Top-24-Turnier freuen, das am 23./24. November in Landsberg (Sachsen) auf dem Programm steht.

Bild Amelie Fischer


Bericht Oliver Fischer

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.tischtennis-ostalb.de/2019/bericht-deutsche-top48-rangliste-u15/