Bericht Baden Württembergische-Einzelmeisterschaften Jugend


TSV Untergröningen e.V. – Abteilung Tischtennis

Amelie Fischer mit zwei Goldmedaillen
Baden-Württembergische Meisterin im Einzel und Doppel

Vom TSV Untergröningen konnten sich insgesamt 3 Spielerinnen für die Baden-Württembergischen Einzelmeisterschaften qualifizieren, die am vergangenen Wochenende in Abstatt ausgetragen wurden.

Als Favoritin ging Amelie Fischer am Samstag bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften der Mädchen U13 Konkurrenz an den Start.
Nachdem sie im Vorjahr sowohl in der Einzel- als auch Doppelkonkurrenz jeweils den 2.Platz belegte, gelang ihr in diesem Jahr zweimal der Sprung nach ganz oben auf das Siegerpodest.
Ihre Vorrundengruppe konnte sie mit 3 klaren Siegen gegen Jovana Nikolic (DJK Sportbund Stuttgart 3:0), Carolin Hardung (TSV Korntal 3:0) und Lucy Müller-Schwendtner (TTV Hohenwart 3:0) für sich entscheiden.
Im Viertelfinale gelang ein 3:0 Erfolg gegen Jolina Fay Leingang (TTC Bietigheim-Bissingen) und im Halbfinale folgte ein 3:1 Erfolg gegen ihre Doppelpartnerin Rebecca Merz vom TGV Eintracht Abstatt.
Im Finale traf Amelie auf Lucia Behringer vom TTC Neckarbischofsheim – am Ende ein klarer 3:0 Finalsieg und der Baden-Württembergische Meistertitel.

Im Doppel zog Amelie Fischer mit Ihrer Partnerin Rebecca Merz (TGV Abstatt) ohne größere Probleme ins Finale ein. Dort trafen sie auf die Paarung Lucia Behringer (TTC Neckarbischofsheim) und Minh-Thao Nguyen (NSU Neckarsulm), gegen welche sie sich mit 3:0 durchsetzen konnten.

Damit brachte die junge Neunstädterin den zweiten Baden-Württembergischen Meistertitel nach Untergröningen.

Bild Amelie Fischer bei Baden-Württembergischer Einzelmeisterschaft
(Foto: Volker Arnold)

Bei den Mädchen U18 startete am Samstag mit Miriam Kuhnle eine weitere TSV-Spielerin.
Im letzten Jahr erspielte sie sich bei den Mädchen U15 den 3.Platz, in diesem Jahr ging sie erstmals bei den Mädchen U18 an den Start. Leider konnte Miriam in ihrer Gruppe trotz starkem Spiel gegen die Damen-Regionalliga-Spielerinnen Felicia Behringer (RV Viktoria Wombach) und Luisa Leser (DJK Offenburg) zwar einen Satz – aber keinen Spielgewinn verbuchen. Ein 3:1 Erfolg gegen die in der Damen-Oberliga aufschlagende Guwairiya Hasanovic vom TTC Frickenhausen reichte am Ende leider nur zu Platz 3 in der Gruppe und damit verpasste sie in ihrem ersten U18-Jahr die Qualifikation für das Hauptfeld.
Im Doppel musste sie mit ihrer Partnerin Annika Müller (TSV Ludwigsfeld) im Achtelfinale gegen Antonia Walkenhorst (SSV Schönmünzach) und Larissa Ziegler (TTF Kißlegg) die Segel streichen.

Cristina Krauß schaffte wie Amelie Fischer im Vorfeld auch die Qualifikation für den Start am Sonntag bei den Mädchen U15.
Beide konnten sich in den Vorrundengruppen mit einer 2:1 bzw. 3:0 Bilanz durchsetzen und sich für das Achtelfinale qualifizieren. Cristina Krauß verlor dieses mit 0:3 gegen die spätere Finalistin Thi Minh Thu Nguyen von der NSU Neckarsulm und belegte damit am Ende Platz 9, ein gutes Ergebnis und eine deutliche Verbesserung zu ihrer Vorjahresplatzierung (25.Platz).

Amelie Fischer spielte sich durch Siege gegen Rebecca Merz (TGV Eintracht Abstatt 3:0) und Lucia Behringer (TTC Neckarbischofsheim 3:0) bis ins Halbfinale vor und traf dort auf die spätere Siegerin Lea Lachenmayer vom TTC Frickenhausen (Damen-Oberliga). Das Spiel ging mit 0:3 verloren, mit Platz 3 gelingt ihr auch bei den Mädchen U15 der Sprung auf das Podest.
Im Doppel trafen die beiden im Viertelfinale aufeinander, in diesem setzte sich Amelie Fischer (mit Rebecca Merz) gegen Cristina Krauß (mit Katharina Schneider) durch. Im anschließenden Halbfinale war dann für Fischer/Merz unglücklich mit 2:3 Endstation gegen Mia Hoffmann und Thi Minh Thu Nguyen von der NSU Neckarsulm.

Alle TSV-Spielerinnen konnten an dem Wochenende ihre Leistung abrufen; wobei das Abschneiden von Amelie Fischer mit dem Start in 4 Wettbewerben und dem Gewinn von 2 Gold- und 2 Bronzemedaillen heraussticht.


­ Bericht von Petra Henninger – TSV Untergröningen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.tischtennis-ostalb.de/2018/bericht-baden-wuerttembergische-einzelmeisterschaften-jugend-2/