Spielberichte vom 22. und 23.09.2018

Damen Verbandsliga

DJK Sportbund Stuttgart – TSV Untergröningen 4:8

Kein Punktgewinn in Stuttgart

Die erste Damenmannschaft aus Untergröningen unterliegt zum Saisonauftakt in Stuttgart mit 4:8
Am vergangenen Samstag reiste das junge Verbandsligateam zum Auswärtsspiel in die Landeshauptstadt mit der Hoffnung, einen Punkt mit nach Hause zu nehmen.
Gleich zu Beginn der Partie war der Spielstand ausgeglichen. Während das routinierte Doppel Laura Henninger und Nina Feil ihr Spiel souverän mit 3:0 gegen die jungen Stuttgarterinnen Yankova / Dujimovic  gewinnen konnten, unterlag das neu formierte Doppel Amelie Fischer und Miriam Kuhnle mit 0:3 der Nummer 1 und 2 der Heimmannschaft.
Darauf begannen die Spiele des vorderen Paarkreuzes – auch hier gab es eine Punkteteilung. Nina Feil war gegen  Anja Eichner, der Spitzenspielerin aus Stuttgart, die auch in der Damen Regionalliga aufschlägt, diesmal chancenlos und unterlag  mit 0:3. Die Untergröninger Nummer eins, Laura Henninger, musste nach einer 2:0-Führung noch den Satzausgleich hinnehmen, um sich dann doch noch im 5. Satz knapp gegen Alina Klöpfer durchzusetzen.
Auch die Partien des hinteren Paarkreuzes ergaben eine Punkteteilung.
Mit dem Material des Stuttgarter Neuzugangs Evdokia Yankova kam Miriam Kuhnle gut zurecht, musste sich aber leider im Entscheidungssatz geschlagen geben. Amelie Fischer konnte gleichzeitig an der anderen Platte einen klaren Sieg gegen die Nummer vier der Gegner, Irena Dujiomivic – ebenfalls noch Jugendspielerin -, einfahren.
Beim 3:3-Zwischenstand war erneut das vordere Paarkreuz an der Reihe. Laura Henninger konnte der Spitzenspielerin Anja Eichner lediglich einen Satz abnehmen, während sich Nina Feil gegen Klöpfer in den fünften Satz kämpfte, in sie am Ende jedoch ihrer Gegnerin zum Sieg gratulieren musste. Leider verlor auch die zwölfjährige Amelie Fischer ihr nächstes Spiel mit 1:3 gegen die an Nummer drei gesetzte Materialspielerin Yankova. Mit einem deutlichen 3:0 Sieg gegen die Nummer vier aus Stuttgart, Dujimovic, verkürzte Miriam Kuhnle anschließend nochmals auf 4:6. Die Partie war noch nicht entschieden. Doch in den beiden  Überkreuzpartien hätte ein Punkt durch Laura Henninger oder Amelie Fischer erspielt werden müssen. Doch auch Laura Henninger unterlag der an diesem Tag ungeschlagenen Evdokia Yankova überraschend deutlich mit 0:3. Und auch  Amelie Fischer musste sich an der anderen Platte der Spitzenspielerin Anja Eichner mit 0:3 geschlagen geben zum 4:8 Endstand.

Leider wurde es nichts mit einem Unentschieden im Auftaktspiel in Stuttgart.
Umso mehr gilt es sich auf die folgenden Begegnungen zu konzentrieren. Am kommenden Freitag steht ein weiteres Auswärtsspiel in Herrlingen auf dem Programm, ehe am Samstag im ersten Heimspiel um 16 Uhr die Damen aus Altenmünster erwartet werden.

TSV Untergröningen (Punkte):
Doppel: Nina Feil / Laura Henninger(1)
Einzel:  Laura Henninger(1), Nina Feil, Amelie Fischer(1), Miriam Kuhnle(1)


Damen Landesliga

TSV Meckenbeuren – PSV Heidenheim 3:8

Die Damen des PSV Heidenheim starten mit einem 8:3 Auswärtssieg beim Aufsteiger Meckenbeuren in die neue Saison. 

Durch Siege im Doppel durch Eckstein/Eberhardt sowie im Einzel durch Monika Fleißner und Petra Salamon verlief die Partie bis zum Spielstand von 3:3 ausgeglichen. Nach einem Fünfsatzsieg von Monika Fleißner im Spitzeneinzel, konnte die Führung durch Susanne Eckstein und die beiden Neuzugänge Marina Eberhardt und Petra Salamon auf 7:3 ausgebaut werden. Den Siegpunkt zum 8:3 Endstand erzielte wiederum Monika Fleißner mit einem ungefährdeten Sieg in 3 Sätzen.


Damen Bezirksliga

SV Neresheim – TSV Hüttlingen II   8:0

Mit einem 8:0 Kantersieg startete die Damenmannschaft des SVN gegen den TSV Hüttlingen in die neue Saison. Neresheim konnte in Bestbesetzung antreten, während die Gäste auf 3 Stammspielerinnen verzichten mussten.

Die Punkte für den SV Neresheim erzielten:
Simone Pfeuffer(2), Elke Schönemann-van Onzenoodt(2), Ortrun Scherer, Regina Lindacher sowie die beiden Doppel Simone Pfeuffer/Elke Schönemann-van Onzenoodt und Ortrun Scherer/Regine Lindacher.

Der TSV Hüttlingen konnte lediglich zwei Satzgewinne durch Christina Kienle verbuchen.

SG Schrezheim II – SV Pfahlheim 1:8

Nach dem Aufstieg in die Bezirksliga verloren die Damen von Schrezheim II klar gegen die Absteiger aus der Landesliga Pfahlheim, auch wenn der ein oder andere Satz sehr knapp ausging. Den einzigen Punkt konnte das Doppel Schiele Maria/Grella Doris für Schrezheim erzielen.

Für Pfahlheim siegten Ziegler/Freihart, Ziegler(2), Freihart(2), Hieber 2) und Vaas(1)


Herren Landesklasse

FC Strass – TTC Burgberg 9:2

Im ersten Saisonspiel musste sich Burgberg auswärts gegen Strass 9:2 geschlagen geben.

Nach den Doppeln lag man bereits 2:1 zurück, nachdem Kohler/Baumgartner mit 3:0 sowie Moser/Bahle mit 3:1 verloren. Cvetkovic/Holzer gewannen hingegen 0:3.
Nachdem Cvetkovic, Kohler und Bahle ihre Spiele jeweils verloren, konnte Moser auf 2:5 verkürzen. Da allerdings nun 4 weiteren Spiele an die Gastgeber gingen, musste sich Burgberg schlussendlich mit 9:2 geschlagen geben.

Für Burgberg punkteten Cvetkovic/Holzer sowie Moser

TSG Hofherrnweiler – FC Strass 2:9

Zum Saisonbeginn musste Hofherrnweiler eine deutliche Niederlage hinnehmen. Dabei spiegelt das Ergebnis aber nicht den wahren Spielverlauf wider. Die Spiele waren meist ausgeglichen mit knappen Ergebnissen. Alle fünf Fünfsatz-Spiele gingen an Strass.

Die Punkte für Hofherrnweiler holten das Doppel Markus Kistner/Klaus Leinmüller sowie der stark spielende Leo Jägerhuber


Herren Bezirksliga

TV Unterkochen II – TSV Hüttlingen 5:9

Unterkochen konnte die Partie leider nur stark ersatzgeschwächt antreten und obwohl bei Hüttlingen auch die Nr. 1 fehlte schienen die Vorzeichen bereits vor dem Spiel gesetzt.
Vor allem in den Doppeln und im hinteren Paarkreuz war trotz teilweise knapper Spiele und dem fehlenden Quäntchen Glück die Überlegenheit der Gäste aus Hüttlingen zu bemerken.
Schlussendlich ergab sich ein 9:5 Sieg für Hüttlingen.

Für Unterkochen siegten Kratky(2), M.Schmid(1) und Knobloch(2)

Bei Hüttlingen punkteten Becker/Stegmaier(1), Haas/Müller(1), Mayer/Startz(1), Stegmaier(1), Haas(1), Müller(1), Mayer(2) und Startz(1)

DJK Wasseralfingen – SV Waldhausen 9:2

Die DJK Wasseralfingen startet mit einem verdienten 9:2 Sieg gegen den SV Waldhausen in die neue Bezirksliga-Saison.

Für Wasseralfingen siegten Mangold/Henne und Bauer/Bereska in den Doppeln sowie Mangold(2), Henne(2), Eckartsberg, Bauer und Bereska in den Einzeln

Für Waldhausen waren Nuding/Baier im Doppel und Baier im Einzel erfolgreich

TTC Victoria Härtsfeld´08 – TTC Neunstadt 9:7

Beim Start in die neue Saison mussten beide Mannschaften mit Ersatz antreten, die Victoria ohne Nr.1 und der TTC Neunstadt gleich ohne Nr.2, 3 und 5.

Bedingt durch einen Trainingsrückstand von Duymaz taktierten die Härtsfelder bei der Doppelaufstellung, er wurde auf Doppel 3 gesetzt. Leider ging die Taktik nicht ganz auf und die Victoria ging mit einem 1:2 Rückstand in die Einzel.
Neunstadt erhöhte noch auf 3:1, danach kam die Victoria besser ins Spiel und blieb immer knapp in Führung bis es beim Stand von 8:7 zum Schlußdoppel kam. Hier galt das Doppel Schmid/Prochaska als klarer Favorit gegen Lang/Jagusch, da die Neunstädter bisher 5 der 7 Punkte beigesteuert hatten. Aber auch die Victoria hatte mit Sandra Lang eine Spielerin, die an diesem Tag in guter Form war. Sie avancierte schließlich zum Matchwinner für die Härtsfelder. Mit dem überraschend klaren 3:0 Erfolg zum Abschluß war sie an 4 der 9 Punkte beteiligt und maßgeblich für den knappen Sieg verantwortlich.

Für die Victoria siegten das Doppel Lang/Jagusch(2) und in den Einzeln Duymaz, Schmid, Lang(2), Jakl, Jagusch und Sladek

Bei Neunstadt waren die Doppel Schmid/Prochaska, Abele/Zeller und in den Einzeln Schmid(2), Abele und Prochaska(2) erfolgreich

TSG Giengen  –  TTC Victoria Härtsfeld 08 9:2

Giengen setzte sich gleich in den Doppeln stark in Szene und ging mit 2:1 in Führung.
In der Folge gewann Giengen die Spiele mehr oder weniger souverän und ließ den Gästen keine Chance nochmals ins Spielgeschehen einzugreifen. Lediglich Rancov hatte gegen den starken Jagusch das Nachsehen.

Für Giengen siegten Fetzer/Fetzer(1), Konstantinidis/Rancov(1), J.Fetzer(2), Konstantinidis(2), R.Fetzer(1), Saposchkow(1) und Friesen(1)

Bei Härtsfeld punkteten Lang/Jackl(1) und Jagusch(1)

SV Lauchheim – TSV Hüttlingen 9:6

Gelungener Saisonauftakt für den SVL

Im ersten Spiel der neuen Saison bekamen die Lauchheimer mit dem Landesklassenabsteiger aus Hüttlingen gleich eine schwere Aufgabe.
Die Favoriten spielten ohne ihre Nr. 1 Maik Dolder und Lauchheim musste ebenfalls zwei Stammspieler ersetzen.
Nach den Doppeln lag der Favorit bereits mit 2:1 in Führung und konnte gar mit weiteren 3 Siegen aus den ersten zwei Paarkreuzen auf 5:2 erhöhen.
Die Hausherren gaben sich jedoch noch nicht auf und konterten mit vier Siegen in Folge. Erstmals ging Lauchheim in der Partie in Führung; Spielstand 6:5.
Hüttlingen konnte nochmals auf 6:6 ausgleichen, die verbleibenden drei Einzel sicherte sich jedoch Lauchheim und gewann letztendlich doch überraschend mit 9:6.

Für Lauchheim siegten Obele Tobias/Bretz im Doppel und in den Einzeln Wettemann, Maier(2), T.Obele, Bretz(2) und Danner(2)

Für Hüttlingen punkteten Haas/Müller, Becker/Stegmaier, Stegmaier, Müller und Haas(2)


Herren Bezirksklasse

PSV Aalen – TSV Wasseralfingen 9:2

Zum Saisonstart bezwang der PSV Aalen den TSV Wasseralfingen überraschend klar mit 9:2.
In den Eröffnungsdoppeln gewannen für den PSV Aalen E.Stürmer/R.Stürmer und T. Stürmer/Knödler und bei den Gästen Maar/Gneipelt.
Danach folgten 5 Einzelsiege durch E.Stürmer, R. Stürmer, T.Stürmer, Schwarz und Knödler zum zwischenzeitlichen 7:1 für den PSV. Laic verkürzte dann noch auf 2:7, jedoch stellten E.Stürmer und R.Stürmer den 1.Heimsieg für den PSV sicher.

SV Neresheim – TTC Herbrechtingen   9:5

Zum Saisonstart konnte der SV Neresheim einen Heimsieg gegen Herbrechtingen feiern.
Nach den Eingangsdoppeln lagen zunächst jedoch die Gäste durch die Paarungen Jürgen Haag/Bernd Haag und Alexander Hackl/Thomas Müller mit 2:1 in Front. Für den SVN war das Doppel Bernd Eifert/Florian Schermayer erfolgreich.
In den anschließenden Einzelspielen gewann Neresheim durch Bernd Eifert, Florian Schermayer, Michael Majer und Hermann Scherer vier Spiele in Folge zum Spielstand von 5:2. Alexander Hackl und Thomas Müller verkürzten für die Gäste auf 5:4.
Im zweiten Einzeldurchgang erhöhte Neresheim nach Siegen von Bernd Eifert, Florian Schermayer und Michael Majer auf 8:4. Edwin Schwendemann brachte die Gäste zwar noch auf 8:5 heran, doch Wolfgang Bahmann sicherte dem SVN den Siegpunkt.

Die Punkte für Neresheim erzielten Bernd Eifert(2), Florian Schermayer(2), Michael Majer(2), Hermann Scherer, Wolfgang Bahmann und das Doppel Bernd Eifert/Florian Schermayer

Die Punkte für Herbrechtingen erzielten Edwin Schwendemann, Alexander Hackl, Thomas Müller sowie die beiden Doppel Jürgen Haag/Bernd Haag und Alexander Hackl/Thomas Müller.

TSV Altheim – TTC Burgberg II 5:9

Schnell führten die Gäste aus Burgberg mit 1:5. Nach dem zwischenzeitlichen 2:6 kam Altheim auf 5:6 heran. Drei Siege in Folge sorgten dafür das die Gäste aus Burgberg den 5:9 Erfolg sicher stellten.

Für Altheim siegten Higl/Bittmann, Higl, Bittmann, Schwarz und Schäfer

Bei Burgberg punkteten Holzer/Baumgartner, Hirsch/Steiner, Ködderitzsch, Holzer, Baamann, Hirsch(2), Baumgartner und Steiner


Mädchen U18 Verbandsklasse Süd

TSV Illertissen – TSV Untergröningen II 6:1

Das Untergröninger Team reiste am Samstag nach Illertissen und musste dort eine deutliche Niederlage einstecken. 
Yeliz Kocbinar fiel verletzt aus und das Team trat mit Lea und Lara Elzner, Julianna Wolf und Lea Schimpf an. Doch die Illertissener Mädchen erwiesen sich als zu starke Gegner und erlaubten den Gästen lediglich 5 Satzgewinne.
Zum Auftakt gelang es der Paarung Lea Elzner und Julianna Wolf das Doppel gegen  Elena Aschenbrenner und Tabea Kolb sicher mit 3:0 zu gewinnen, während  Lara Elzner und Lea Schimpf gegen Kayra Bekir und Isabel Hipp mit 0:3 das Nachsehen hatten.
Im weiteren Verlauf gelang es nur noch Lea Elzner in ihren beiden Einzeln einen Satz zu gewinnen. Alle Einzel-Begegnungen gingen jedoch verloren, so dass am Ende eine 6:1 Niederlage auf dem Papier stand.

TSV Untergröningen (Punkte):
Doppel: Lea Elzner/Julianna Wolf(1), Lara Elzner/Lea Schimpf
Einzel:  Lea Elzner, Julianna Wolf, Lara Elzner, Lea Schimpf


Jungen U18 Landesklasse

SC Staig – TSV Untergröningen 5:5

Im zweiten Saisonspiel gelang dem Jungen-Team des TSV Untergröningen ein Punktgewinn in Staig. Ergänzt wurde die Mannschaft um Fabian Prochaska und Felix Müller durch Cristina Krauß und Sascha Wolf.

Zum Auftakt gewannen Fabian Prochaska und  Felix Müller ihr Doppel gegen die Staiger Nummer 1 und 2, Lukic und Dinc, während Cristina Krauß an der Seite von Sascha Wolf mit 0:3 gegen Ugowski / Prohaska das Nachsehen hatten.
Im ersten Durchgang kam es zu einer Punkteteilung. Während sich Fabian Prockaska mit 3:1 durchsetzen konnte, unterlag Felix Müller gegen die Nummer 1 mit 3:0. Leider konnten sich im hinteren Paarkreuz weder Cristina Krauß noch Sascha Wolf durchsetzen, so daß Untergröningen mit 2:4 in Rückstand geriet.
Doch Fabian Prochaska und Felix Müller kämpften in ihren nächsten Einzeln und glichen zum 4:4 Zwischenstand aus. Mit einem ungefährdeten 3:0 brachte Cristina Krauß den TSV sogar in Führung, doch Sascha Wolf konnte seine gute Trainingsleistungen nicht umsetzen und unterlag auch in seinem 2. Einzel.

TSV Untergröningen (Punkte):
Doppel: Fabian Prochaska/Felix Müller(1), Cristina Krauß/Sascha Wolf
Einzel:  Fabian Prochaska(2), Felix Müller(1), Cristina Krauß(1), Sascha Wolf


Jungen U18 Bezirksliga

SV Neresheim II – SV Neresheim I 4:6

Im vereinsinternen Duell setzte sich die 1. Mannschaft des SVN knapp mit 6:4 durch. Ausschlaggebend für den Sieg waren zwei zu Spielbeginn gewonnene Eingangsdoppel. Die anschließenden Einzelspiele wurden 4:4 geteilt.

Die Punkte für die 1. Mannschaft holten: Lukas Schaaf(2), Sebastian Winkler, Wendelin Pfeuffer sowie die beiden Doppel Lukas Schaaf/Elia Bühler und Sebastian Winkler/Wendelin Pfeuffer

Die Punkte für die 2. Mannschaft holten: Marcel Bahmann, Marco Rüdiger(2) und Manuel Fritz

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tischtennis-ostalb.de/2018/spielberichte-vom-22-und-23-09-2018/