Bericht Bezirksmeisterschaften der Aktiven 2018

In der Wentalhalle in Steinheim fanden die Bezirksmeisterschaften des Bezirks Ostalb statt. Über 220 Teilnehmer kämpften in diversen Klassen um den Bezirksmeistertitel.

Die Veranstaltung wurde von der Tischtennisabteilung des TV Steinheim durchgeführt. Die Organisation der Wettkämpfe lag in den bewährten Händen von Roland Kurz (Ressortleiter Jugend des Bezirks Ostalb) vom PSV Heidenheim.

Die Vereinswertung gewann die TSG Hofherrnweiler mit 123 Punkten. Dies ist ein sehr deutlicher Vorsprung vor dem Zweitplatzierten TSV Untergröningen mit 63 Punkten. Knapp dahinter lag der SV Neresheim mit 51 Punkten.

Leider gab es zu beiden Damenwettbewerben nur 3 Anmeldungen. Dadurch konnten die Wettbewerbe leider nicht durchgeführt werden.

Bei den Herren-A, mit leider nur 11 Teilnehmern, standen sich Nils Lüder (SV Zang) und der Favorit Bernhard Weiß (DJK Ellwangen) gegenüber. Beide schenkten sich nichts und in einem spannenden Spiel war es am Ende Nils Lüder der den Bezirksmeistertitel feierte.
Im Doppelfinale gewannen Wagner/Weiß (DJK Ellwangen) gegen Bajrami/Müller (DJK Wasseralfingen/TSV Hüttlingen).

Sieger Herren-A Einzel
Sieger Herren-A Einzel

Der noch bei den Jungen U18 spielende Felix Müller vom TSV Untergröningen ließ den alten Hasen der Herren-B keine Chance. Im Finale behielt er mit 3:1 gegen Peter Maier vom SV Lauchheim die Oberhand.
Bezirksmeister im Doppel-B wurden Maier/Obele vom SV Lauchheim vor Friesen/Krockenberger (TSG Giengen/SV Jagstzell).
Bei den Herren B waren es 25 Teilnehmer.

Sieger Herren-B Einzel
Sieger Herren-B Einzel

Die Herren-C-Klasse, bei ebenfalls 25 Teilnehmern,entschied Lokalmatador Daniel Eichelsbacher (TV Steinheim) gegen Georg Mühlberger (SV Waldhausen) mit einem 3:2 Erfolg für sich.
Auch im Doppel war Steinheim ganz oben auf dem Treppchen. Es gewannen Eichelsbacher/Heim (TV Steinheim) vor Beck/Kramer (SV Lauchheim).

Sieger Herren-C Einzel
Sieger Herren-C Einzel

Die größte Konkurrenz gab es bei den Herren-D. Hier kämpften 33 Teilnehmer um Bezirksmeisterehren.
Hier gewann Armin Bosch vom TTC Burgberg deutlich gegen Ramón Rose vom SV Mergelstetten.
Im Doppel-D rächte sich Rose mit seinem Partner Zacher (SV Mergelstetten) und besiegte Bosch mit seinem Partner Haga (TTC Burgberg) knapp mit 3:2.

Sieger Herren-D Einzel
Sieger Herren-D Einzel

Auch bei den Senioren gab es leider nicht sehr viele Teilnehmer. Lediglich 8 Spieler meldeten in den 3 Seniorenwettbewerben. So legte man die Klassen zusammen, diese wurden aber getrennt ausgewertet.
So wurde Michael Konstantinidis (TSG Giengen) Bezirksmeister bei den Senioren-Ü40.
Abdulraham Jarkas (TSG Hofherrnweiler) belegte den 1. Platz in der Ü50-Klasse.
Der Sieger der Ü60-Klasse blieb beim Gastgebenden TV Steinheim mit Gerhard Pfaff.

Sieger Senioren
Sieger Senioren

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tischtennis-ostalb.de/2018/bericht-bezirksmeisterschaften-der-aktiven-2018/